Powerball Austria
A-1230 Wien, Slamastrasse 47
Tel: +43 (0) 1 615 29 90
Fax: +43 (0) 1 615 29 90-20
Mail: office[at]powerball-austria.at
Internet: www.powerball-austria.at

Firmenlogo von Powerball Austria

Bedienung

Variante 1 mit Startschnur

Nehmen Sie den Powerball so in die Hand, dass die Öffnung frei ist und stecken Sie ein Ende des mitgelieferten Startbandes in das Loch des gelben Rotos. Wickeln Sie das Startband straff in die vorgegebene Führung (Rille) bis nur noch ein kurzes Stück übrigbleibt. Halten Sie den Powerball gut fest und ziehen Sie das Startband in Richtung der Rille - nicht seitlich!!, schnell und kräftig heraus (wie wenn Sie einen Motor starten).


Sofort nach dem Start halten Sie den Powerball mit der Öffnung nach unten und beginnen mit einer kreisenden Bewegung aus dem Handgelenk. Sie können die Drehrichtung jederzeit ändern. Mit zunehmender Drehzahl (bis zu 14.000 Umdrehungen sind möglich) können Sie den Bewegungsradius verkleineren und bewußt Muskulatur einsetzten.

Bildbeschreibung des Startvorganges

Variante 2 mit Startautomatik

Halten sie den Powerball in Ihrer (bei Rechtshändern) rechten Faust mit der Rotoröffnung nach außen. Starten Sie nun den Powerball durch eine sehr schnelle, abwärts gerichtete Bewegung der rechten Hand, während der gelbe Rotor über die Handfläche der linken Hand oder einer festen Unterlage abrollt und in Rotation versetzt wird.


Bringen Sie den Powerball auf Touren. Sobald Sie den Ball gestartet haben, beginnen sie sofort (!), durch eine kreisendeBewegung des Handgelenkes die Umdrehungsgeschwindigkeit des Rotors zu erhöhen. Es ist unerheblich, ob Ihr Handgelenk im oder gegen den Uhrzeigersinn kreist; wichtig ist eine gleichförmige Bewegung ohne Richtungswechsel und in der richtigen Geschwindigkeit.


Falls Sie den Powerball beim ersten Versuch nicht starten können, versuchen Sie den Rotor beim Starten (also noch VOR dem Beschleunigen mittels Kreisen des Handgelenkes) stärker zu beschleunigen als beim ersten Versuch und experimentieren Sie mit verschieden schnellen Kreisbewegungen Ihres Handgelenkes.


Die richtige Geschwindigkeit liegt bei etwa einer Kreisbewegung pro Sekunde. Mit steigender Geschwindigkeit des Rotors erhöht sich auch die nötige Geschwindigkeit Ihrer Kreisbewegungen. Wenn der Rotor mit einem hörbaren Klacken an die Innenwand des Powerball schlägt, ist die Geschwindigkeit Ihrer Kreisbewegung noch nicht synchron mit dem Rotor. Versuchen Sie es zunächst mit einer langsameren Kreisbewegung.


          

Kontakt

   +43 (0) 1 615 29 90
   +43 (0) 1 615 29 90-20
   office@powerball-austria.at

Powerball Austria

   Impressum
   Datenschutz
   Nutzungsbedingungen